Jan. 2nd, 2016

engelsburg: (© Eule)
I, Michael, take you, Linda, to be my wife. I promise to be true to you in good times and in bad, in sickness and in health. I will love you and honour you all the days of my life. I will fuck you all the time.

Kann sein, dass der letzte Satz keine unbedingte Allgemeingültigkeit für ein katholisches Eheversprechen darstellt, aber Mike hat ihn ausgesprochen, nur um mich lächeln zu sehen, weil ich vorm Altar mit dem Heulen angefangen hatte und weil seine Stimme auch versagt hat, aber er standhaft bleiben wollte. Ich hege einen leisen Verdacht, dass der Priester den Satz auch sehr wohl vernommen hat. Mike hat ihn beinahe lautlos ausgesprochen, aber man merkt es trotzdem an seinen Mundbewegungen, wenn man aufmerksam ist. Erklär mal den Eltern, was der liebe Junge seiner zukünftigen Ehegattin verspricht, aber ich grinse immerzu und bin glücklich.

* * *
Wir sehen uns das Hochzeitsvideo an und Mili erklärt ihren Brüdern, wie es so läuft zwischen Mummies und Daddies.

                    EMILIANA
Daddy liebt Mummy. Mummy liebt Daddy. Daddy hat Mummy angebumst, und sie dann in der Kirche auf der Insel der Wolken geheiratet. In der Kirche, in der wir mit Grandma und Grandpa eine Messe besucht haben. Mummy war unglaublich wunderschön in einem langen weißen Kleid. Mit einer Schleppe. Und mit einem Schleier. Und mit schönen Schuhen. Und Daddy hat einen Rock angehabt, obwohl er kein Mädchen ist. Und ich war auch dabei und sah bezaubernd aus. Und Daddy hat mich auf den Armen getragen, weil ich noch winzig und müde war. Und ihr wart auch dabei, aber euch kann man nicht sehen. Ihr seid in Mummys Bauch. Und Eli war nicht dabei. Und Daddy liebt mich mehr.

                    KOSTJA UND NIKO (entsetzt)
Nein, tut er nicht.

                    EMILIANA (begeistert)
Doch, tut er.

                    KOSTJA UND NIKO (entsetzt und empört)
Nein, tut er nicht, tut er nicht.

                    EMILIANA (noch begeisterter)
Doch, tut er. Doch, tut er.

                    MICHAEL
Ruhe im Karton! Hier werden alle gleich geliebt.

                    EMILIANA (kaum hörbar)
Und ich mehr. Und ich mehr.

* * *
„Welcher Schwachkopf hat das Verbum ‚anbumsen‘ verwendet? Michael!“
„Ich verweigere die Aussage, aber, aber ich meine, es könnte Katzenburg gewesen sein.“

* * *
… und sie lebten glücklich und zufrieden bis ans Ende ihrer Tage.
engelsburg: (© Eule)
                    HENRY
Ihr habt mich heute wieder geweckt, ihr Penner. Wie kann man mit seiner eigenen Frau jede Nacht Sex haben? Seit wann kennst du sie? Seit dreißig Jahren?

                    MICHAEL
Mit Jahren hat das nichts zu tun. Ich habe sie nicht mit zehn gesehen und sofort an Sex gedacht.

                    HENRY
Mit wieviel Jahren dann?

                    MICHAEL
Mit zwölf?

                    LINDA
Wirklich? Du Ferkel.

                    HENRY
Großartig. Igitt.

                    MICHAEL
Starr mich nicht so entsetzt an. Es ist im Grunde simpel. Wenn du sie nackt siehst, und sie schön ist, und du sie liebst, und sie die Welt für dich bedeutet, entscheidet sich dein Gehirn in einer Millisekunde, wofür dein Körper das Blut braucht, also schaltet sich der Kopf ab, und das Blut staut sich, wie bringe ich es dir schonend bei, in den peripheren Körperregionen auf.

                    LINDA
Michael!

                    MICHAEL
Was „Michael“? Dieser Vorgang ist ihm gut bekannt. Ich habe nicht damit angefangen. Er hat es darauf angelegt. Ich wollte mich nicht in Details verzetteln. Um seinetwillen nicht.

                    LINDA
Könntest du bitte die Klappe halten, bitte. Für eine Millisekunde.

                    MICHAEL
Ich könnte schon, aber ich bin gerade erst in Fahrt geraten und wollte kurz die Entstehung einer Erektion umreißen.

                    LINDA
Blödmann! Reiß lieber mich auf und umreiß danach die Entstehung einer Erektion. Veranschauliche sie gewissermaßen an meinem konkreten Beispiel, wenn du dich traust.

                    HENRY
In Ordnung, hört auf, sonst kotze ich! Danke für das nette Gespräch, Leute. Vielen Dank. Ich bedanke mich herzlichst. Ich gehe jetzt in mein Zimmer und versuche es zu verdrängen.

                    LINDA
Henry, geh nicht weg.

                    MICHAEL
Ja, Henry, ich könnte dir noch etwas über den weiblichen Orgasmus erzählen.

                    LINDA
Michael!

                    MICHAEL
Was? Was schreist du mich ständig an? Soll ich dir etwas über den weiblichen Orgasmus erzählen? Diesen eventuell anhand deiner peripheren Körperregionen veranschaulichen? Ich trau mich nämlich.

                    LINDA (vor Entrüstung seufzend)
Du bist so asozial.

                    MICHAEL (über das ganze Gesicht strahlend)
Ich weiß. Ist das nicht toll? Komm lächle, komm lächle doch. Hast verloren, hast gelächelt. Zieh dich aus.

                    HENRY (in an extremely angry voice)
Hey, you love birds, get a room! I like this sofa.

                    MICHAEL (whispering)
He likes this sofa.

                    LINDA (albern kichernd)
Hände weg. Benimm dich.
engelsburg: (© Eule)
                    SEVERIN
Ihr seid so anachronistisch.

                    LINDA
Was heißt hier anachronistisch? Meinst du retro?

                    SEVERIN
Nein, ich meine nicht retro. Ich meine, was ich meine, was ich gesagt habe. Ihr seid anachronistisch. Längst, längst vergessen. Retro is not enough far away. You guys are so far away I couldn't even define your epoch.

                    LINDA
Ist das ein Vorwurf?

                    SEVERIN
Nein, das ist kein Vorwurf. Das ist eine Konstatierung.

                    LINDA
Wir könnten im Zirkus auftreten.

                    SEVERIN
Oder Pornos drehen.

                    LINDA
Und sie dann auf dem Bauernmarkt verticken.

                    SEVERIN
Oder euren Freunden zum Geburtstag schenken.

                    LINDA
Ich glaube nicht, dass ich Mike dazu überreden könnte.

                    SEVERIN
Weil Mike bekannterweise so prüde ist.

                    LINDA
Ich sag' doch nicht, dass er prüde wäre. Stell dir vor, unsere Kunden würden uns erkennen.

                    SEVERIN
Ist doch super. Ein wunderbares Nebenverdienst. Wenn ihr unerkannt bleiben wollt, könntet ihr Masken tragen.

                    LINDA
Zum Beispiel die Maske des Zorro.

                    SEVERIN
Oder Darth Vader.

                    LINDA
Oder Predator.

                    SEVERIN
Oder etwas Anspruchsvolleres wie venezianische Masken.

                    LINDA
Na klar, nackte Ärsche unten, feine Gesellschaft oben.

                    SEVERIN
Feministische Pornografie. A plea for the equality of gender.

                    LINDA
A woman is human. She is not better, wiser, stronger, more intelligent, more creative, or more responsible than a man. Likewise, she is never less. Equality is a given. A woman is human.

                    SEVERIN
Was that a quote? A woman is a beautiful human being who looks awesome naked.

                    LINDA
Actually, that was counterproductive.

                    SEVERIN
Vivi hat mir zum Geburtstag ein T-Shirt geschenkt, auf dem "This is How a Feminist Looks Like" geschrieben steht. Hab's weggeworfen, aber du kannst immer auf mich zählen, wenn's zum Swingen kommt.

                    LINDA
Good to know. Mike will be surprised and excited.

                    SEVERIN
Hauptsache nicht sexually aroused.

Profile

engelsburg: (Default)
engelsburg

June 2017

S M T W T F S
    123
45678910
11121314151617
18192021 222324
252627282930 
Page generated Jul. 27th, 2017 08:52 pm
Powered by Dreamwidth Studios